LKW – Spurlaser

Auch der LKW-Spurlaser besteht aus hochwertigem eloxiertem Aluminium mit POM-Felgenauflagen.
Nur sind diese etwas länger, da manche Radnaben in der Felgenmitte überstehen.
Der LKW-Spurlaser wurde neu überarbeitet und benötigt nun keinen Adapterbügel mehr. Durch eine neue Adapterschiene wird beim LKW-Spurlaser jedoch das Messrohr weiter nach vorne verlagert, da LKW-Reifen einen größeren Durchmesser haben. Ferner ist für ein besseres Handling der Hauptträger geteilt.
Auch hier sind in beiden Messrohren geschützt je ein Lasermodul verbaut, welche den Einzelspurwert auf die gegenüberliegende Messfläche projiziert.
Auf einem Messstand werden werden bei uns die Spurlaser auf null justiert. Damit wird eine Abweichung in der Spur und sturz für jedes Rad einzeln und unmittelbar angezeigt.
Die Stromversorgung (2xAA) der Lasermodule ist am hinteren Ende des Messrohres integriert, die Stromversorgung verläuft im Rohr. Damit entfallen die “Stolperkabel” in der Werkstatt.

Neues Modell 23 Zoll auf YouTube

LKW-Spurlaser

Mit dem Spurlaser bieten wir Ihnen ein qualitativ hochwertiges Messgerät und einen professionellen Service.
Alle von uns gelieferten Spurlaser werden kostenlos nachjustiert.
Unser Reparaturservice repariert oder justiert die gesendeten Spurlaser in der Regel bis zum nächsten Arbeitstag. Dazu sollte der Spurlaser in der Originalverpackung eingesendet werden.
Bitte Einsendungen vorher per Mail (email hidden; JavaScript is required) anmelden und immer eine Schadensbeschreibung und Absender beifügen. Manchmal kommen Geräte an, wo nur anhand des Paketaufklebers der Absender ersichtlich ist!
Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Nachfolgen einige Bilder mit dem LKW-Spurlaser im Einsatz.

Alufelge ohne Horn. Der Spurlaser wird zwischen Reifen und Felge angesetzt. die Verlängerung der Messrohraufnahme kann der Messlaser die Messfläche auf der anderen Seite erreichen.

Hier ist die „Kehle“ gut zu sehen. Die Felgenauflage benötigt jeweils 2 Punkte: Einmal zur Felge für das Spurmaß und dann zum Reifen um den Spurlaser mittig auszurichten (Prismenprinzip)
Hier die obere Felgenauflage.
Die 100 mm langen Felgenauflagen reichen über die Radnabe / Radkappe.
Durch die verstellbaren Gummiseile sind auch tiefe Felgen kein Problem.
Hier ebenfalls eine Felge mit mit großem Nabenüberstand. Auch hier reichen die Felgenauflagen darüber.
Hier eine Felge mit Horn. Die Auflage erfolgt am Rand für den Spurwert und innen zur Zentrierung des Messgerätes.
Hier eine untere Felgenauflage.
Ein Highlight für den Spurlaser. Mehrere gelenkte Achsen wie hier bei einem Vierachser. Lenkungsmitte, Spur vorne und Spur 2. Achse in unter einer Stunde eingestellt (Gelenke gangbar, Drehteller norwendig).
Hier haben Sie die Wahl; Felgenauflage in der Kehle oder im Felgenhorn machbar.
Auch hier gut zu erkennen – Der Überstand der Messfläche rechts, um die Messfläche links auf der anderen Seite zu erreichen.